Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Asparagus Tief aus dem Boden Da komm ich her. Kaum bin ich da, beginnt mein Verzehr. Mein Trieb ist stark Weißblass die Haut. Im Magen werde ich Schnell verdaut. Du schöner warmer Maien Kannst mich ins Licht befreien. Aus dunkler Erdenschicht Mein Köpfchen Boden bricht. Die ersten Spargelstangen Sie steigern das Verlangen. Ein ganz besondrer Duft Erfüllt die Küchenluft. Und mit speziellem Messer Geht Spargelschälen besser. Ob roh verzehrt, ob weich gegart… Weiterlesen