Der alte Roller

Der alte Roller

Der greise Roller könnte mein Alter haben.
Vielleicht ist er mir sogar um Jahre voraus.
Sein Äußeres schminkt viele kleine Narben.
Leicht angelehnt am Zaun steht er neben dem Haus.
Der Roller kannte sicher gute, alte Zeiten
Da drehten beide Räder wohl so richtig rund.
Er durfte Kindheiten jahrzehntelang begleiten
Die Straßen damals autoleer –
nicht nur zur Mittagsstund.
Was könnte dieser Roller uns Vergangenes berichten –
als er ganz neu war und so heiß begehrt.
Er rollte wohl nicht in den allerärmsten Schichten.
Denen blieb solch ein Spielzeug meist verwehrt.
Der Lack ist ab, der Name unkenntlich verblichen.
Am Rad hockt pickelhaft der braune Rost.
Mit heute tüv-geprüften Rollern sonst verglichen,
ist dieser alte Roller nur noch Holzwurmkost. Weiterlesen

Worte (m)ein Spielzeug

Kalligraph

Worte – (m)ein Spielzeug

Neben Bildern sind die Worte
In meinem Kopf wichtige Orte.
Wenn ich so dichte, dabei reime,
Sind Worte für mich wie Bausteine.
Füg ich beisammen einen Satz,
Da wühle ich im Spielzeugschatz.
Ein Baustein hat so viele Seiten,
und jeder zeigt mir Eigenheiten.
Ein Wort, das eben gut beschreibt,
Nicht immer so gelesen bleibt.
Wie ich mit Klötzen konstruiere –
Ich mich in Worten weit verliere.
An manchen Tagen denkt`s sich schwer,
Da scheint im Kopf wohl alles leer.
Dann such ich Worte mit aller Kraft.
Was eben leicht, wird kaum geschafft.
Als Kind zerstörte ich manch Haus,
das so entsetzlich schaute aus.
Dann wurde alles neu sortiert
Und anderer Bauplan ausprobiert.
Mitunter war am End ich stolz
Auf meine Schöpfung ganz aus Holz. Weiterlesen