Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Ein Haufen Holz Im Wald da liegt ein Haufen Holz. Der Besitzer ist wohl mächtig stolz. Als Nutzholz war es ohne Wert, weil krummes Wachstum es entehrt. Kein Mensch wollte es warm verbrennen. Es lernte keine Spaltaxt kennen. Mann schob es einfach hoch zum Haufen und ließ das Schicksal beißend laufen. Am toten Holz klebt grünstes Moos. Die Rinde bröckelt sterbend bloß. Wer hier sein Auge offen hält, sich diesem Haufen näher… Weiterlesen

Wenn ich ein Springschwanz wär…. Wenn ich ein Springschwanz wär, ich machte tausend oder mehr Sprünge im trauten Wald – Da leb ich hüpfend halt. Wenn ich ein Springschwanz wär, beherrscht ich Saltos sehr. Ich kann mich rückwärts überschlagen An kühlen feuchten Tagen. Wenn ich ein Springschwanz wär, ich hätt nur indirekt Verkehr. Leg Spermapäckchen vor die Füße Als meine Art der Liebesgrüße Und hoffte, dass die Herzensdame Entscheidet sich für die… Weiterlesen