Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Taubengrau vor himmelblau Im Gingkobaum noch blätterlos landet ein Taubentier. Sofort ist mein Interesse groß. Was will der Vogel hier? Er sucht sich einen Ruheplatz will seine Federn putzen. Die Pflege fern von jeder Katz soll ganz dem Äußren nutzen. Der Schnabel zupft in einem fort gräbt tief im Federnkleid. Das ganze gleicht fast frühem Sport – oder doch Eitelkeit? Bald brütet sie im krummen Baum. Der Taubenvater gurrt Werbeanzeigen