Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Traubenkirschengespinstmottenimaginalschlupfterminbestätigung Vor Wochen haben sie begonnen, Die Traubenkirschen kahl zu fressen. Dann haben sie alles umsponnen – Nicht einen Ast dabei vergessen. Bald glänzte hell die Silberhaut, Bis Raupenheer schlief in den Puppen. Doch wer zu wenig hat verdaut, erwacht wohl kaum mit frischen Schuppen. Sechs Wochen sind ins Land verstrichen, da kehr ich an den Ort zurück, Das Raupenbild ist längst gewichen: Der Silberbaum ist grün zum Glück.