Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Im Spiegel Der Weidenstumpf schräg abgesägt bietet mir etwas Platz. Die Sorgen hab ich abgelegt. Ich pfeife wie ein Spatz. Das Wasser spiegelt mein Gesicht zerfließt in kleinste Wellen. Wo eins der Mückenbeine sticht, beginnt mein Bild zu quellen. Gedanken sinken auf den Grund. suchen dort alte Träume. Erinnerung malt sie spät bunt. Es rauschen Kindheitsbäume. Die Sonne strahlt ihr hellstes Licht, bis Wasser schleudert Feuer. Der Augenblick im Nu zerbricht. Dafür… Weiterlesen