Ein Stück vom Schuppenbaum

Ein Stück vom Schuppenbaum

Ein Stück vom Schuppenbaum
führt zurück den Traum
um 300 Millionen Jahre Zeit
eine kleine Unendlichkeit.
In warmen Sümpfen wuchsen Bärlappe hoch.
Zwischen solchen Bäumen da flog
manch riesiges Monsterinsekt.
Später wurde es als Fossil entdeckt.
Ohne Schuppenbäume gäbe es kein Ruhrgebiet.
Denn die Steinkohle machte den Unterschied
für Wachstum einer Industrieregion,
deren Glanzzeiten aber schon
einige Jahrzehnte zurück nun liegen.
Zu Kohleflözen hinabgestiegen
sind abertausende Kumpel im Revier.
Wie viele Zechen förderten früher wohl hier?
Ohne den Schuppenbaum gäb es die Kohle so nicht. Weiterlesen

Bärenmärchen

Fünf BärenBärenmärchen

Vor meinen Augen liegt ein Bild
vom Wesen her ein wenig wild.
Fünf Bären trotten durch den Schnee
suchen etwas, was ich nicht seh.
Das Bild ist jüngster Trödelfund.
Die Märkte sind ja ach so bunt,
dass man etwas nach Hause nimmt,
wo Preis und Leistung einfach stimmt.
Der Bilder habe ich genug.
Doch da ist dieser Selbstbetrug.
Da möchte man doch längst verzichten
und nicht die Schätze noch verdichten.
Die Bären haben mich reingelegt.
Das Bild naiv und sehr gepflegt –
die Szene spannend angelegt –
das hat zum Kauf mich angeregt.
Sehr sauber war der Pinselstrich
ob Baum, ob Strauch, ob Bär an sich. Weiterlesen