Weihnachtskonzert

christroseWeihnachtskonzert

Es war noch ziemlich düstergrau
doch Heiligabendmorgen wach.
Auf einem Zettel stand genau,
was spät noch fehlte für den Tag.
Ich war im Sorgen nicht allein –
die Straßenadern autovoll.
Ein Wenig Hektik muss schon sein,
wenn alles heute stimmen soll.

Erst dachte ich , dass Reifen singen.
Die Straße triefte regennass.
Doch solche Töne sie gelingen
nicht einfach so – ich wusste das.
Als Wagenflut dann mal verebbte,
da wurden Töne hell und klar.
Es war kein Sänger, der laut rappte,
eine Amsel war der Liederstar. Weiterlesen

Weihnachtssterne

Weihnachtssterne

40 Millionen Weihnachtssterne
kaufen die Deutschen zur Zeit wohl gerne.
Vor allem die roten sind immer begehrt,
Werden zum Handel adventlich vermehrt.
Fast 200 Jahre ist die Blume hier Gast –
Kam aus Amerika mit Segelschiffmast.
Dort wächst sie im Warmen als holziger Strauch
Nun ist sie zum Schmucke bei uns im Gebrauch.
Was rot wie Blüten für uns aussieht,
sind nur Hochblätter – was eigentlich blüht
sind kleine Kelche eher unscheinbar grün,
um die dann herum die Rottöne glüh`n.
Diese anmutig schöne Wolfsmilchblume
Kam Weihnachten dann zu beachtlichem Ruhme.
Man züchtete sie in die richtige Form
Gab ihren Farben patenthafte Norm.
Mit Tageslichtdosis und Wuchshormon
Stieg Euphorbia auf den Bestsellerthron.
Auf Substrat gezüchtet, in den Markt geschwemmt
Wird sie mit Glitter noch aufgeflämmt. Weiterlesen