In was für einer Welt leben wir eigentlich?

P1140185In was für einer Welt leben wir eigentlich?
(Szen-Bemerkungen)

In einer Welt,
in der sich Menschen in Menschenmengen in die Luft sprengen,
um religiöse wie politische Wahnvorstellungen zu bedienen.

In einer Welt,
in der vor aller Welt missliebige Politiker mit Satire verurteilt werden,
die nur noch aus verbaler Gewalt, Obszönitäten und Menschenverachtung besteht.

In einer Welt,
in der Politiker noch nie so viel über Frieden verhandeln –
gleichzeitig aber ihren Handel mit immer zerstörerischen Waffen
in Krisengebieten zu neuen Rekorden treiben.

In einer Welt,
in der eine Kuh 32000 Liter Milch im Jahr produziert, in der die Anzahl der laktosefreien Produkte ins Unermessliche steigt und wo im Winter die Kilopreise für Äpfel höher liegen
als die für Schweinefleisch.

In einer Welt,
in der die abendliche Fernsehwerbung nur noch aus Diätpulvern, Schmerzmitteln, Abführtropfen, Schlafverbesserern, Demenzverzögerern und Harntreibern besteht. Weiterlesen

EXPOsition

EXPOEXPOsition

Alle 2-3-4 Jahre wieder
herrscht allergrößtes Ausstellungsfieber.
Die Welt zeigt sich in Pavillonen
und lockt herbei viele Millionen.
Die Expo 2015 ist in Milano zu Gast.
Wer nicht da war, hat einen Gipfel verpasst.
150 Staaten zeigen eine grandiose Schau
„Feeding the planet“ – wie geht das genau?
Auch ist für alle Staaten die Frage hochreif:
Wie sichern wir künftig die „Energy for Life“.
Die Architektur ist mal klassisch, meist hypermodern.
Manch Bauplan erscheint wie vom anderen Stern.
Dazu trifft man Menschen aus jeglichem Land.
Alle Haufarben geben sich freundlich die Hand.
Die Gewürze der Welt liegen betörend in der Luft
verschwängern sich zu internationalem Duft.
Endlose Schlangen vor vielen Eingangsstoren
lassen Besucher in der Sonne schmoren. Weiterlesen