Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Zu kalt Polarwind friert den Frühling ein. Kaum trillert noch ein Vögelein. Wo sich die Wasserfrösche sonnten – – was sie um diese Zeit oft konnten – Sumpfdottergelb fröstelt heut sehr ganz eingestellt der Luftverkehr. Lässt sich die Sonne kurz mal sehen, wollen Taumelkäfer Runden drehen. Dann schüttet nächste Wolke fies. Das Lenzgefühl gerät nur mies. Die Wolkenrichtung hat gedreht. Was uns zur Zeit entgegen weht, beschert sogleich ne Gänsehaut. Doch wer… Weiterlesen

Kaltes Glühen Kaltes Glühen im April Spät zerreißt das graue Band – Als zum Abend Sonne will Röte schütten übers Land. Wolkenbänder sich verlieren Werden gegenlichtig blau. Falsche Sterne schwarz verzieren Engelwurz stellt sie zur Schau. Doldensamen längst verflogen – Keimen neu bald in den Mai. Blütenstände windverbogen Spreizen zarte Strahlen frei. Orangerot bis lila Töne Füllen bunt den Horizont.

Gänseblümchen zu Silvester Von Winter fehlt wohl jede Spur Es regnet seit Tagen Wärme nur. Dazu ein ständig nasses Klopfen Unzählig platzen Schauertropfen Diese ertränken fast jeden Ort Ohne Rücksicht in einem fort. Weihnachten fern jeder Kälte – Nur Graues aus dem Himmelzelte. Da gibt es kaum Erbarmen Mit der ertrunken armen Total verschlammten Unterwelt. Wenn dann etwas an Sonne fällt, sprießen Blüten aus dem feuchten Grund öffnen ihren zarten Farbenmund. Gänseblümchen… Weiterlesen