Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Zwei Früchte im Gefängnis Zwei Früchte im Gefängnis Leuchten dort kirschenrot. Ich bring sie in Bedrängnis Durch meine Naschsuchtnot. Wie Lampions umkleiden Hüllen die süße Frucht. Sollen Genuss vermeiden Für den, der es versucht. Das Ziel doch zu erreichen, fällt später sichtbar leicht. Natur setzt bald ein Zeichen. Der Mantel zart erweicht. Die Haut beginnt zu schwinden Zurück bleibt nur Gerüst Werbeanzeigen