Gerhard Laukötter's Blog

Archiv

Verrückte Zeiten Im Januar nun die Renaissance Der bunten Sommerblumen. Doch auch der vorschnell junge Lenz Macht sich schon richtig breit. Es keimt manch lästig Kraut Auf weichen Ackerkrumen Hasel und Weiden stehen Im Pollenblütenkleid. Das Wiesengrün Zeigt maienhafte Frische. Der treibend Vögel Lust Wird täglich laut und sangesschön. Wenn ich die Jahreszeiten Ganz ohne Winter mische, Seh ich ein Frühlingssommerkleid. Steinkraut und Ringelblumen blühen Dazu die Zaubernuss, Winterjasmin. Mahonien im gelben… Weiterlesen